Tradingergebnisse Kalenderwoche 6 – 2019

Brexit, der Wirecard-Krimi, Handelskrieg zwischen USA und China – es gab mit Sicherheit schon ruhigere Wochen an der Börse.

Auch in Kalenderwoche 6 standen diese Themen wieder im Fokus der Institutionen und Anleger.

Trotz dieser schwierigen Situation konnten unsere Auto-Trader MakeSomePips und Butterfly konstant und gut performen.

 

MakeSomePips

Dieser liefert seit Monaten konstant gute Ergebnisse – bei zugleich sehr geringem Drawdown.

In dieser Kalenderwoche konnte MakeSomePips sehr gute 1,99% Plus erzielen.

 

Butterfly

Auch Butterfly lässt seit seinem Start im Januar keine Zweifel aufkommen und liefert Woche für Woche ab.

In Kalenderwoche 6 belief sich das Ergebnis auf sensationelle 2,24% Plus.

Auch Butterfly glänzt mit einem extrem niedrigen Drawdown (seit Start maximal 5%!).

 

Passend zu dem guten Risikomanagement, haben wir noch ein sehr bekanntes Tradingzitat gefunden:

 

Wenn eine Position gegen mich läuft, schließe ich diese sofort; wenn es zu meinen Gunsten läuft, behalte ich sie… Risikokontrolle ist beim Trading das Wichtigste überhaupt. Wenn Sie sich in einer Verlustposition befinden, mit der Sie sich unwohl fühlen, ist die Lösung ganz einfach: Steigen Sie aus, weil Sie jederzeit wieder in den Markt zurückkehren können. – Paul Tudor Jones

 

Dies soll auch noch einmal ein Hinweis unserer Teampartner sein, welche in unserem KOSTENLOSEN FX-Tradingdesk aktiv sind. Handelt NIE ohne Stop-Loss.

Wir werden schon in Kürze das PipXplosion Regelwerk VI veröffentlichen, wodurch alle Trading Begeisterten ein absolut geniales Regelwerk erhalten, mit dem sich sehr gute Einstiege und Setups finden lassen.

Wie gewohnt wünschen wir euch MAXIMALEN Erfolg und eine gute Handelswoche,

Euer PipXplosion Team

 

 

            

Share on

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.