Tradingergebnisse Kalenderwoche 11 – 2019

Brexit, Brexit und mal wieder Brexit. In der kompletten Handelswoche drehte sich alles um Frau May und das britische Parlament. Selbstverständlich war bei der kompletten Uneinigkeit vorherzusehen, dass die Entscheidung war, dass man die Entscheidung verschiebt. Selbst als Laie sagt uns unser Verstand, dass dies wohl keine Lösung zu sein scheint…

Was hat der Brexit also mit unseren Tradern zu tun? Ganz viel! Selbstverständlich beherrscht dieses Thema die Märkte. Und gerade diese Unsicherheit und das „Hin und Her“ hat enormen Einfluss auf die Kurse, welche dann nicht immer plausibel (und wie man es erwarten würde) verlaufen. Das haben auch unsere Trader (wenn auch nur leicht) zu spüren bekommen.

 

MakeSomePips

MakeSomePips hatte in dieser Woche enorm mit dem Brexit Chaos zu kämpfen.

Wo andere Trader sich teils massiv verspekuliert haben, mussten wir hier nur ein minimales Minus

(im Vergleich  zu fast 7% Plus letzte Woche) hinnehmen.

Das Ergebnis dieser Woche : Minus 1,59%

 

Butterfly

Auch für Butterfly ging es diese Woche eher um „Schadensbegrenzung“

Nach dem massiven Gewinn letzte Woche (8,65% Plus) können wir diese Woche das leichte Minus verkraften:

Das Wochenergebniss : Minus 2,77%

 

 

TerraFX

Die erste „Live-Woche“ von TerraFX – und direkt das Brexit Chaos.

Wir hätten uns für den Trader einen leichteren „Einstand“ gewünscht.

Trotzdem ging es durch seine Multi-Pair Strategie leicht nach oben : 0,3% Plus!

 

 

In unserem FX Tradingdesk konnten wir diese Woche ein gutes Ergebniss von 1,5% Plus erzielen. Damit bleibt es dabei: Mit unseren Tradingsignalen gab es noch keine einzige Verlustwoche! Durch die Umstrukturierung haben wir noch kein neues Konto, das wir tracken. Ab kommender Woche werden wir aber unsere Resultate wieder mit einem MyFXBook Link belegen.

 

Bis dahin wünschen wir euch MAXIMALEN Erfolg und eine erfolgreiche  Handelswoche 12,

Euer PipXplosion Team

 

                 

 

Share on

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.