Tradingergebnisse Kalenderwoche 10 – 2019

Was für eine fulminate Woche für unsere Autotrader! Der EZB Zinsentscheid am Donnerstag hat dabei direkt beiden Auto-Trader in die Karten gespielt…

Dabei begann die Tradingwoche 10 eher mittelmäßig und beide Trader lagen leicht hinten. Jedoch wurden alle Teampartner am Donnerstag mehr als entschädigt und wir können sehr gute Ergebnisse vermelden.

 

MakeSomePips

Was macht man, wenn die EZB den Euro weiter günstig halten möchte?

Genau – Man shortet den EUR/USD!

Das Ergebnis: 6,98 % Plus!

 

Butterfly

Das gleiche hat auch Butterfly gemacht. Short im EUR/USD.

Und er konnte damit sogar noch besser performen als MakeSomePips : 8,65% Plus!

 

In unserem FX Tradingdesk konnten wir auch ein leichtes Plus von 0,86% erzielen. Wir müssen aber wohl in den sauren Apfel beißen und mit einem neuen Konto bei einem anderen Broker starten. Bei unserem bisherigen „Testbroker“ haben uns einige Dinge nicht so gut gefallen und einige Trades wurden merkwürdigerweise weit vor dem SL ausgestoppt (und der Kurs hat natürlich direkt dort gedreht), wodurch ein weitaus besseres Ergebnis verhindert wurde. Somit werden wir kommende Woche mit einem neuen Tracking starten. Anbei aber dennoch ein „Beweisbild“, dass unsere Zahlen der Signalergebnisse korrekt waren.

 

Wir freuen uns zudem einen weiteren Auto-Trader zu begrüßen: TerraFX 2.0

Ab kommender Woche veröffentlichen wir selbstverständlich dann auch wöchentlich dessen Ergebnisse.

 

Bis dahin wünschen wir euch MAXIMALEN Erfolg und eine erfolgreiche  Handelswoche 11,

Euer PipXplosion Team

 

        

 

Share on

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.